Ligamentäre Behandlung


Mit der ligamentären Behandlung (BLT=Balanced Ligamentous
Tension), werden die Bänder an Wirbelsäule und Gelenken behandelt. Einwirkungen von außen (heftig, wie bei einem Unfall oder kontinuierlich wie bei einer Arbeitsbelastung) versucht
der Körper wieder auszugleichen. Wenn ihm das nicht zeitnah gelingt, schützt er sich aus Sicht der Osteopathie durch eine Kompensation. Die Fehlstellungen der Gelenke werden
von den Bändern, die sie umschließen, festgehalten.


Das Ziel der Osteopathie besteht nun darin, im Kontakt zum
Inneren des Körpers und im Einklang mit der Fluktuation der
Flüssigkeit die Position zu finden, in der die Bänder sich
entspannen. Dies geschieht nur dann, wenn ein sehr feiner
Ausgleichspunkt zwischen den verschiedenen Spannungen
erreicht ist.